25 km

Universität für Bodenkultur Wien

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Universitätsprofessur für Landschaftsplanung
Wien (Österreich)
Aktualität: 03.05.2024

Anzeigeninhalt:

03.05.2024, Universität für Bodenkultur Wien
Wien (Österreich)
Universitätsprofessur für Landschaftsplanung
Die*der ideale Bewerber*in verfügt über ein inter- und transdisziplinäres Forschungsprofil. Es wird ein breiter akademischer Hintergrund in der Landschaftsplanung und Landschaftsgovernance erwartet. Die Professur vertritt die wissenschaftliche Disziplin der Landschaftsplanung in Forschung, Lehre und Third Mission. Zu den relevanten Forschungsfeldern zählen zumindest: Planung und Governance in unterschiedlichen landschaftsbezogenen Kontexten und unterschiedlichen Raumtypen. Planungs- und Policy-Instrumente der Landschaftsplanung auf örtlicher und überörtlicher Ebene im nationalen und internationalen Kontext, sowie vertikale Interaktionen und horizontale Integration von Policy-Agenden. Landnutzungskonflikte: Entwicklung von Theorien und Methoden, um mit Interessenskonflikten und divergierenden Nutzungsansprüchen, politischen Agenden und ökologischer Nachhaltigkeit planerisch umzugehen. Inter- und transdisziplinäre Methoden und theoretische Ansätze für landschaftsplanerische Praxen und Forschung. Innovative Methoden für Science-Society-Interaktionen zur Integration unterschiedlicher Wissenssysteme. Gesellschaftsrelevante Forschungstätigkeiten im Zusammenhang mit Third Mission. In der forschungsgeleitenden Lehre wird eine Beteiligung in der Pflicht- und Wahlfachlehre im Rahmen der Bachelor- und Masterstudiengänge Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur sowie fachnaher anderer Studiengänge der Universität für Bodenkultur Wien erwartet, einschließlich der Betreuung entsprechender Abschlussarbeiten. Die Bereitschaft, in Bachelorstudiengängen zu unterrichten, wird vorausgesetzt. Präsenz an der Universität wird erwartet. Wichtiger Bestandteil dieser Professur ist eine engagierte, kollegiale Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung.
Eine an einer österreichischen Universität erworbene oder gleichwertige internationale facheinschlägige Lehrbefugnis (venia docendi) oder eine der universitären Lehrbefugnis gleich zu haltende wissenschaftliche Befähigung. Einschlägige Erfahrung und Befähigung in der Lehre, der Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten sowie der Betreuung von Nachwuchswissenschafter*innen. Facheinschlägige Forschungserfahrung, nationale und internationale Reputation sowie Fähigkeit zur Netzwerkbildung. Ausgezeichnete Publikationstätigkeit im Fachgebiet. Fundierte internationale Forschungserfahrung. Erfahrung in der inter- und transdisziplinären Forschung, sowie ausgewiesene Erfahrung in der Anwendung von qualitativen und/oder quantitativen Methoden. Abhaltung von Lehrveranstaltungen in deutscher und englischer Sprache. Erfahrung in der erfolgreichen Akquisition, Abwicklung und Leitung von Forschungsprojekten. Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen sowie mit relevanten Partner*innen aus der öffentlichen Verwaltung und Wirtschaft. Management- und Personalführungskompetenz inklusive Kompetenzen im Bereich Gender- und Diversitätsmanagement, Inklusion sowie Barrierefreiheit in der Kommunikation; Kommunikations- und Teamfähigkeit. Mitwirkung an der Öffentlichkeitsarbeit. Mitarbeit bei einschlägigen Schwerpunkt- und Kooperationsprogrammen der Universität. Beteiligung an der Selbstverwaltung der Universität für Bodenkultur Wien. Ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift oder die Bereitschaft in den ersten beiden Jahren Deutsch zu lernen.

Berufsfeld

Standorte

Die aktuellsten Universität für Bodenkultur Wien Angebote: