25 km

2 Jobs

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Professur (W 2) für Angewandte Neurorehabilitation
Furtwangen im Schwarzwald
Aktualität: 11.08.2022

Anzeigeninhalt:

11.08.2022, Hochschule Furtwangen
Furtwangen im Schwarzwald
Professur (W 2) für Angewandte Neurorehabilitation
Den Kernbereich der Professur bilden die komplexen Herausforde­rungen evidenzbasierter Behandlung, Beratung und Patienteneduka­tion gefährdeter und erkrankter Menschen im interdisziplinären Kon­text. In mindestens drei der nachfolgenden Gebiete sind praktische Erfahrungen und vertiefte Kenntnisse nachzuweisen: Neurophysiologische Funktionsdiagnostik in bewegungs- und physiotherapeutischen Anwendungsfeldern Clinical Reasoning und evidenzbasierte Therapie in der physiothe­rapeutischen-neurologischen Versorgung Entwicklung und Implementierung innovativer Konzepte und Pro­zesse im Fach Physiotherapie, bevorzugt in physiotherapeutischer Neurorehabilitation Neuromuskuloskeletale Gesundheitsstörungen
Gesucht wird eine Persönlichkeit mit einschlägigem Hochschulab­schluss und zusätzlich einer staatlichen Abschlussprüfung in der Physiotherapie oder einem gleichwertigen Ausbildungs­abschluss in der Physiotherapie. Interprofessionelle Erfahrung in Praxis, Lehre oder Forschung und gute didaktische Fähigkeiten für die Durchfüh­rung von anwendungsorientierten Lehr­ver­an­staltungen werden er­wartet. Die Professur soll den Besonderheiten der Akademisierung der Gesundheitsfachberufe und der Optimierung von Versorgungs­strukturen im Gesundheitswesen Rechnung tragen. Ein Verständnis für den berufspolitischen Kontext der Akademisierung der Gesund­heitsfachberufe wird erwartet. Wünschenswert sind darüber hinaus Erfahrungen bzw. Kompeten­zen in den Bereichen: Nationale und internationale Vernetzung und Einbettung in der Scientific Community; Bereitschaft zu nationaler und internationaler Zusammenarbeit in Forschung und Lehre sowie Aufbau eigener Forschungsschwerpunkte; Lehre in der Neurorehabi­litation bzw. in staatlich anerkannten Gesundheitsfachberufen; Kon­zeption und Durchführung interprofessioneller Lehre; nachgewiesene Drittmitteleinwerbung; ausgewiesene Publikationstätigkeit; Aufbau oder Betreuung von Studiengängen; Akademisierung der Physiothe­rapie. Die Übernahme der Betreuung von Praktika und Praxisphasen sowie von Lehrverpflichtungen insbesondere im Grundstudium, die Weiter­entwicklung des Fachgebiets mit innovativen Ansätzen, Verfahren und Techniken sowie die Wahrnehmung von Forschungsaufgaben und der Aufbau eines studiengangbezogenen Forschungsschwer­punkts im Themenfeld der Professur werden erwartet. Sie sind bereit und in der Lage, Lehrveranstaltungen auf Deutsch und Englisch durchführen zu können sowie Vorlesungen und/oder Praktika in fach­lich be­nach­barten Gebieten zu halten. Die Mitwirkung bei der Zu­kunftsgestaltung der Fakultät Gesundheit, Sicherheit, Gesellschaft und ihrer Studiengänge wird ebenso vorausgesetzt wie die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte