25 km

10 Jobs

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

W2-Professur mit dem Fachgebiet Interaktive Mechatronik in der Biomedizinischen Technik
Gießen
Aktualität: 17.11.2022

Anzeigeninhalt:

17.11.2022, Technische Hochschule Mittelhessen
Gießen
W2-Professur mit dem Fachgebiet Interaktive Mechatronik in der Biomedizinischen Technik
Zur Verstärkung unseres Kollegiums suchen wir eine Persönlichkeit mit fundierter Praxiserfahrung für die Bereiche Biomechatronik sowie intelligente Steuer- und Regelung komplexer medizinischer Systeme. Sie/Er hat das Berufungsgebiet in Forschung und Lehre (auch in den Grundlagenveranstaltungen) zu vertreten. Engagement und Initiative durch hohe Präsenz an der Hochschule und intensive Betreuung der Studierenden (damit verbunden die Bereitschaft zur Wohnsitznahme im Raum Gießen) Kontinuierliche Weiterbildung in Fachwissenschaft und Hochschuldidaktik Beteiligung an internationalen Aktivitäten der Hochschule Übernahme von Verantwortung im Rahmen der akademischen Selbstverwaltung Befähigung und Neigung zur Forschung und Einwerbung von Drittmitteln Lehrveranstaltungen an allen Hochschulstudienorten (bei entsprechendem Bedarf) hohe Präsenz der Lehrenden an der Hochschule
Voraussetzung sind Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Erwartet werden vertiefte Kenntnisse in mindestens drei der folgenden Gebiete: · Medizinische Sensorik und Aktuatorik · Robotik mit Fokus auf medizinische Anwendungen · Gerätekonstruktion in der Medizintechnik · Technik und Sicherheit im Patienten-Nahbereich · Steuerung und Regelung komplexer medizinischer Systeme · Statistische Verfahren Durch den Bezug der Promotion zur Widmung sowie durch einschlägige aktuelle Veröffentlichungen wird grundsätzlich die wissenschaftliche Qualifikation nachgewiesen. Fähigkeiten zur Motivation für eine praxisorientierte Lehre und Freude im Umgang mit Studierenden - nach Möglichkeit nachgewiesen - sind ebenfalls Einstellungsvoraussetzungen. Als Technische Hochschule steht der Praxisbezug im Fokus der Ausbildung der Studierenden, so dass erfolgreiche einschlägige praktische Tätigkeiten in der Industrie bzw. in der industrienahen Forschung, beispielsweise in der Führung von wissenschaftlichen Arbeitsgruppen, unabdingbar sind. Es gelten die folgenden formalen Einstellungsvoraussetzungen: Formale Mindestvoraussetzungen für die Berufung gemäß § 68 des Hessischen Hochschulgesetzes sind: abgeschlossenes Hochschulstudium, Promotion, pädagogische Eignung, zusätzliche wissenschaftliche Leistungen oder besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte