25 km

Langfristig umfangreiche Karriere-Möglichkeiten für Medizinerinnen und Mediziner

Arbeitsmöglichkeiten mit großer Vielfalt

Beim Stichwort Medizin denken sicherlich viele an den eigenen Hausarzt oder die eigene Hausärztin, doch die Arbeitsmöglichkeiten für Medizinerinnen und Mediziner gehen darüber weit hinaus. Angefangen damit, dass die Humanmedizin nur einen von vielen medizinischen Teilbereiche darstellt und die Selbstständigkeit nur eine Form der Berufsausübung, bspw. neben der Anstellung in Kliniken, aber auch in Forschungszentren und Universitäten.

mehr...

Angesehener Berufsstand

Der Berufsstand der Mediziner ist einer der hochangesehendsten in Deutschland. Der Antrieb vieler junger Menschen ist es, anderen Menschen zu helfen. Mediziner erwarten vielseitige Karriereperspektiven. So sind ärzte auch immer mehr in Positionen fernab der kurativen Medizin gefragt. Auch die Tätigkeit als präventiv arbeitender Arzt in der Arbeits- und Betriebsmedizin bietet aufgrund des Nachwuchsmangels hervorragende Karriereperspektiven.Ob in der Industrie, in Forschungseinrichtungen oder in öffentlichen ämtern – die Berufsmöglichkeiten eines Mediziner sind vielseitiger denn je.

Wenn der Job etwas anderes als Arzt/ärztin sein soll Nichtsdestotrotz ist über die Hälfte der Medizinabsolventen als Arzt oder Facharzt aktiv. Hierunter fallen zum Beispiel die niedergelassenen ärzte sowie die angestellten ärztinnen und ärzte in Kliniken und Krankenhäusern. Ist ein Mediziner in einer Uniklinik angestellt, kann er hier unter Umständen seinem Forschungsinteresse nachgehen.

Jobs in Forschung und Entwicklung

Doch wer sich für Forschung und Entwicklung interessiert, aber nicht am Patienten arbeiten möchte, für den gibt es vielfältige und zahlreiche Angebote vor allem in der Pharmaindustrie. Hier dreht es sich in der Regel um die Entwicklung, Prüfung, Zulassung, Vermarktung und ständige Beobachtung von Medikamenten und ihrer Wirkung. Medizinern steht auch der Weg in die Medizintechnik offen. Um Krankenhaustechnik, medizinische Geräte und bildgebende Verfahren zu entwickeln, sind fundiertes Wissen über den Menschen und seine Reaktion auf Umweltbedingungen unerlässlich, damit beim Patienten kein Schaden entsteht. Mediziner stellen hierbei die Schnittstelle zwischen Medizin, Management und Produktentwicklung dar.

Begehrte Arbeitskräfte

Junge Mediziner und Medizinstudenten sind in der Arbeitswelt momentan sehr begehrt. Viele Kliniken und Praxen in ganz Deutschland suchen regelmäßig nach Studierenden der Humanmedizin und Assistenzärzten bzw. ärzten in Weiterbildung zur Unterstützung ihres Teams. Die meisten Mediziner entscheiden sich für eine Promotion zum Dr. med. Die Promotion kann je nach Wahl des Themas einige Monate oder im Fall einer intensiven experimentellen Promotion einige Jahre dauern. Wenn der Karriereweg in Richtung Forschung gehen soll, ist diese Form der Dissertation ein guter Start.

Öffentlicher Dienst

Auch der öffentliche Dienst bietet Medizinern verschiedenster Fachrichtungen zahlreiche Karriere-möglichkeiten, zum Beispiel in Gesundheitsämtern, Psychiatrischen Einrichtungen, geriatrischen Diensten- Hierzu gehört auch das Vernetzen verschiedener Dienste und Ansprechpartner, um pro-jektorientiert die Gesundheit zum Beispiel älterer Menschen, Schwangerer, Kinder oder anderer fürsorgebedürftiger Gruppen zu gewährleisten.

Jobs allgemein im Gesundheitsbereich

Doch auch wer nicht direkt mit der Medizin im Gesundheitswesen Karriere machen möchte, wird schnell fündig. So können immer weniger Stellen im Gesundheitsbereich von qualifizierten Fachkräften besetzt werden. Nicht zuletzt angesichts des demografischen Wandels ist dies eine schwierige Entwicklung, denn die Gesellschaft wird immer älter, und es sind Fachkräfte nötig, die sich auf allen Ebenen damit befassen können. Wen aber eher das Management interessiert, für den hält die Gesundheitsbranche ebenfalls spannende und vielversprechende Karrieremöglichkeiten bereit.

Jobs für Berufseinsteiger/innen

Absolventinnen und Absolventen eines Management-Studiums im Bereich Gesundheitswesen haben herausragende Chancen: In der Gesundheitswirtschaft bei Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Krankenkassen und Beratungsunternehmen sowie in der Pharma-, Medizintechnik- oder Biotechnologie-Industrie werden händeringend Fachkräfte gesucht. Neue Fachrichtungen wie Gesundheitsökonomie, Sportökonomie oder Gesundheitswissenschaften helfen, diesen Bedarf zu decken.

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in/(Bio-)Statistiker*in (m/w/d)
Mainz
Aktualität: 29.09.2022

Anzeigeninhalt:

29.09.2022, Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Mainz
Das Zentrum für Kardiologie sucht ab sofort und zunächst befristet bis zum 30.04.2024:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in/(Bio-)Statistiker*in (m/w/d)

Ihre Aufgaben

  • Planung und Durchführung statistischer Analysen mithilfe fortgeschrittener statistischer Methoden und Methoden des maschinellen Lernens
  • Erstellen von automatischen Reports unter Anwendung der Programmiersprache R bzw. RMarkdown
  • Statistische Beratung und Qualitätssicherung von statistischen Analyseplänen (SAPs)
  • Mitarbeit am Design und Planung der einzelnen Analyseprojekte
  • Überwachung und Beratung bei Durchführung des Datenmanagements und der Qualitätskontrollen der Daten
  • Mitwirkung an wissenschaftlichen Publikationen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Statistik oder Mathematik ggf. auch Medizin oder anderen Naturwissenschaften mit einschlägiger Zusatzausbildung bzw. entsprechender Weiterbildung
  • Fundierte Kenntnisse statistischer Methoden und komplexer statistischer Verfahren
  • Erfahrung in der Auswertung epidemiologischer und/oder klinischer Studien sowie in der Erstellung von Analyseplänen und Aufbereitung von Ergebnissen für Publikationen
  • Gute Kenntnisse in der statistischen Programmiersprache R; weitere Kenntnisse in Programmiersprachen (bspw. Python) und Schnittstellen (bspw. BASH) sind von Vorteil
  • Sehr gute Englischkenntnisse

Wir bieten Ihnen

  • Integration in ein professionelles, engagiertes Team mit jahrelanger Erfahrung in der Durchführung und Auswertung umfangreicher Biodaten
  • Innovatives und zukunftsorientiertes Forschungsumfeld und Anwendung neuster Methoden
  • Enger interdisziplinärer Austausch innerhalb der Arbeitsgruppe und im fachübergreifenden Forschungsnetzwerk der Universität und Universitätsmedizin Mainz
  • Individuelle Förderung und sehr gute Karriereperspektiven
  • Vergütung gemäß Haustarifvertrag bei Vorliegen der Eignungsvoraussetzung nach EG 13 sowie zusätzliche Altersversorgung und Sozialleistungen
  • Zahlreiche Mitarbeiter-Angebote

Kontakt

UNIVERSITÄTSMEDIZIN
der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Zentrum für Kardiologie
Ihre Ansprechpartner bei fachlichen Fragen sind Herr Univ.-Prof. Dr. Philipp Wild, Tel.: 06131 17-7163 und Herr Andreas Schulz, Tel.: 06131 17-6117.

Referenzcode: 50144754
www.unimedizin-mainz.de

Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Bewerber*innen (m/w/d) bevorzugt berücksichtigt.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte

Die aktuellsten Angebote im Bereich medizin-gesundheitswesen:

Pflegepädagoge (m/w/d) 27.09.2022 Wiesloch
Medical Director (m/w/d) 19.09.2022 Berlin