25 km

Julius-Maximilians-Universität Würzburg

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Universitätsprofessur (m/w/d) der BesGr. W2 für Mikrobielle Interaktionen
Würzburg
Aktualität: 06.05.2022

Anzeigeninhalt:

06.05.2022, Universität Würzburg
Würzburg
Universitätsprofessur (m/w/d) der BesGr. W2 für Mikrobielle Interaktionen
Zu den Aufgaben der/des zukünftigen Stelleninhaberin/Stelleninhabers gehört die kompetente Vertretung des Forschungsfeldes Mikrobielle Interaktionen in Forschung und Lehre. Die Ausschreibung richtet sich an international ausgewiesene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, deren Forschungsschwerpunkt im Bereich der medizinischen Mikrobiologie und Infektionsbiologie auf der Interaktion einzelner Mikroorganismen oder komplexer mikrobieller Gemeinschaften mit dem Menschen im Rahmen von infektiösen und / oder nicht-infektiösen Krankheitsprozessen liegt. Ein Schwerpunkt der Arbeiten sollte dabei auf der Rolle von pathogenen und oder kommensalen Pilzen liegen und den Forschungsschwerpunkt Medizinische Mykologie am IHM erweitern und stärken. Erwünscht sind darüber hinaus Anknüpfungspunkte zu anderen Forschungsschwerpunkten (z.B. RNA & Infektion, Biomaterialien und komplexe Infektionsmodelle, lnfektionsimmunologie, Klinische Infektionsmedizin) der Medizinischen Fakultät.
Gesucht wird eine wissenschaftlich hervorragend ausgewiesene, fachlich überzeugende Persönlichkeit. Ein Profil von international sichtbarem Format, das mit grundlagenwissenschaftlichen und/oder klinisch mikrobiologischen Arbeiten zur Mitwirkung an bestehenden und geplanten biomedizinischen Forschungsstrukturen der Universität befähigt, wird vorausgesetzt. Einstellungsvoraussetzungen sind ein einschlägiges abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Biologie, Humanmedizin oder einer vergleichbaren Disziplin, pädagogische Eignung, die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird, sowie zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die durch eine Habilitation bzw. gleichwertige wissenschaftliche Leistungen, welche auch außerhalb des Hochschulbereiches oder im Rahmen einer Juniorprofessur erbracht worden sein können, nachgewiesen werden. Bei Vorliegen fachlicher Voraussetzungen (Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie) ist die Position mit der Wahrnehmung einer Leitungsfunktion in der mikrobiologischen Diagnostik verbunden.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte