25 km

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Volljurist*in (m/w/d)
Oldenburg
Aktualität: 11.01.2023

Anzeigeninhalt:

11.01.2023, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Oldenburg
Volljurist*in (m/w/d)
Die Aufgaben des Geschäftsbereichs »allgemeine Rechtsangelegenheiten« (Umfang: 50 % der Stelle) umfassen generell u. a. folgende Aufgaben: Die rechtliche Beratung der verschiedenen universitären Organe und Gremien sowie der Mitglieder und der Verwaltung der Universität in hochschul-, verwaltungs-, zivil- und sonstigen rechtlichen Angelegenheiten, Die Betreuung und Führung von Prozessen vor den Verwaltungs- und Zivilgerichten, Die Erstellung und Verhandlung von deutsch- und englischsprachigen Verträgen, Die Erarbeitung von Ordnungen, Richtlinien etc. zur Regelung von hochschulrechtlichen Angelegenheiten, Das Wahlamt sowie Das BAföG-Amt. Zudem gehört auch die Unterstützung und Beratung der Fakultät VI - Medizin und Gesundheitswissenschaften zu Ihren weiteren Aufgaben, dort vor allem in forschungsbezogenen Vertragsangelegenheiten. Dazu zählt im Umfang von 50 % der Stelle u. a.: Die Beratung von Wissenschaftler*innen der Universität Oldenburg über die Möglichkeiten der Vertragsgestaltung im Bereich der Drittmittelforschung, Die Erstellung, rechtliche Prüfung und Verhandlung von Verträgen für nationale und internationale (klinische) Forschungsvorhaben (z. B. im Rahmen von BMBF-Förderungen), Die Erstellung, Prüfung und Verhandlung von Forschungs- und Entwicklungsverträgen und Geheimhaltungsvereinbarungen mit privaten Drittmittelgebern (Auftragsforschung) sowie Material Transfer Agreements und weiteren Verträgen, Die Mitgestaltung von Prozessen und Musterverträgen im Bereich der klinischen Forschung, insbesondere für das in der Fakultät angesiedelte Koordinierungszentrum für Klinische Studien (KKS).
Die Qualifikation zum Richteramt, Sichere Urteilsfähigkeit sowie eine schnelle Auffassungsgabe und die Bereitschaft, sich in neue Rechtsgebiete einzuarbeiten, Die Fähigkeit und die Bereitschaft, die vielseitigen juristischen Aufgaben an unserer Hochschule strukturiert, verantwortungsbewusst, selbstständig, mit Verständnis für die Praxis zu bearbeiten und praktikable Lösungen zu entwickeln und dabei mit unterschiedlichen Abteilungen/Stabsstellen und externen Kommunikationspartnern konstruktiv zusammenzuarbeiten, Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, insbesondere die Fähigkeit, juristische Probleme und Lösungen allgemeinverständlich aufzubereiten und zu präsentieren, Gute Englischkenntnisse, vorzugsweise Rechtsenglisch, Team-, Kontakt-, Kooperations- und Konfliktfähigkeit, Sicherer Umgang mit Microsoft-Office-Anwendungen, Die Bereitschaft, sich in den Rechtsbereich mit medizinisch-klinischen Sachverhalten einzuarbeiten. Wünschenswert sind zudem zwei jeweils mit mindestens der Note »befriedigend« abgeschlossene Staatsexamina, gute Kenntnisse im Vertragsrecht und/oder auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes und des Urheberrechts, Berufserfahrungen in der Gestaltung und Verhandlung von Verträgen sowie im Hochschulbereich und Zuwendungsrecht und idealerweise Kenntnisse von AMG und MDR/MPDG.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte