25 km
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) - Referenzdaten in der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik 07.05.2022 BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung Berlin-Steglitz
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) - Referenzdaten in der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
Berlin-Steglitz
Aktualität: 07.05.2022

Anzeigeninhalt:

07.05.2022, BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Berlin-Steglitz
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) - Referenzdaten in der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
Bearbeitung des Teilnehmerprojekts Referenzdaten in der Task Area Materials Data Infrastructure Entwicklung eines gemeinsamen Verständnisses und einer Definition von Referenzdaten in Zusammenarbeit mit dem Konsortium und in Kommunikation mit der materialwissenschaftlichen und werkstofftechnischen Wissenschaftsgemeinschaft Identifizierung von notwendigen Metadaten für Referenzdaten am Beispiel von Kriechversuchen an einkristallinen Ni-Basis-Superlegierungen Enger Austausch mit den Projektpartnern zur Definition, technischen Umsetzung und Implementierung der entwickelten Metadatenschemata Entwicklung von Template-Beispielen für werkstoffmechanische Prüfverfahren metallischer Werkstoffe Definition von Qualitätsstandards für Referenzdaten und ihre Kommunikation in die Wissenschaftsgemeinschaft Entwicklung von Konzepten für die Plausibilitätsprüfung von Metadaten und Messdaten Bereitstellung von Referenzdatensätzen in Repositorien Veröffentlichung der Ergebnisse in referierten Fachzeitschriften und Präsentation auf nationalen und internationalen Konferenzen
Mit sehr gutem Ergebnis abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) der Fachrichtung Materialwissenschaft oder Werkstofftechnik; abgeschlossene Promotion ist von Vorteil Solide Kenntnisse im Bereich von werkstoffmechanischen Experimenten (insbes. Kriechversuch) und zu werkstofftechnischen bzw. materialwissenschaftlichen Vorgängen in metallischen Werkstoffen Erfahrungen im Bereich (Forschungs-) Datenmanagement und Datenbanken im Bereich der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik Kenntnisse zu ontologischen Konzepten bzw. semantischer Datenstrukturierung sind von Vorteil, ebenso Programmier- und Analysekenntnisse (Python, SQL) Nachgewiesene erfolgreiche Zusammenarbeit mit anderen Forschungsgruppen oder mit Industriepartnern, z. B. im Rahmen von öffentlich finanzierten Forschungsprojekten Erste Erfahrungen im Projektmanagement. Kenntnisse oder bereits erste Erfahrung in der Anwendung agiler Arbeitsmethoden sind von Vorteil Nachgewiesene Publikationstätigkeit in referierten Fachzeitschriften Verhandlungssichere deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift Sehr gutes Kommunikations- und Informationsverhalten, hohe Initiative / Einsatzbereitschaft und -fähigkeit, Entscheidungsbereitschaft und -fähigkeit, hohe Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft sowie Flexibilität

Berufsfeld

Bundesland

Standorte