25 km
Wissenschaftliche*r Mitarbeiterin ­­/­­ Mitarbeiter - Molekulares Tumorboard 18.01.2023 Universitätsklinikum Frankfurt Frankfurt am Main
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiterin / Mitarbeiter - Molekulares Tumorboard
Frankfurt am Main
Aktualität: 18.01.2023

Anzeigeninhalt:

18.01.2023, Universitätsklinikum Frankfurt
Frankfurt am Main
Wissenschaftliche*r Mitarbeiterin / Mitarbeiter - Molekulares Tumorboard
Koordination Molekulares Tumorboard (50%) Schnittstellenfunktion für alle organisatorischen Belange des Molekularen Tumorboards (MTB) Koordination und Monitoring des MTB-Workflows Zentraler Ansprechpartner für Ärztinnen und Ärtze, IT, Datenschutz, Biobank, Studienzentrale, externe Partner und Dokumentation Weiterentwicklung Molekulares Tumorboard (50%) Ausbau des gemeinsamen MTB mit regionalen Partnerstandorten Regionale Harmonisierung sowie Abstimmung mit verschiedenen Initiativen der personalisierten Onkologie Maßgebliche Mitarbeit bei der Etablierung und Implementation neuer LC/MS-Proteomik-basierter Analysemethoden in den Workflow des MTB mit Fokus auf bioinformatische Auswertung von Phosphoproteomics-Daten Mitarbeit bei der Optimierung bestehender und Etablierung neuer Schnittstellen, z.B. Optimierung des Datenaustauschs sowie präzisionsmedizinischer Arbeitshilfen und Datenbanken Mitarbeit bei der Entwicklung von Umsetzungshilfen für Empfehlungen des molekularen Tumorboards für anfordernde Behandler
Abgeschlossenes natur- oder gesundheitswissenschaftliches Studium, idealerweise mit Promotion. Bevorzugt aus den Fachrichtungen Bioinformatik, Biomedizin, Biologie, Biochemie oder Vergleichbares Projektmanagementerfahrung von Vorteil Erfahrung in der bioinformatischen Analyse von Proteomics-Daten Kenntnisse zu aktuellen (molekularen) Diagnostikverfahren, insbesondere LC/MS und NGS Kenntnisse zur laborexperimentellen Arbeit von Vorteil Erfahrungen im regulierten Umfeld von Vorteil (z.B. Diagnostiklabor) Affinität zu IT- und rechtlichen Themen Hohes Qualitätsbewusstsein Sehr hohe soziale und kommunikative Kompetenz Gute Englischkenntnisse Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen ist ein gültiger Nachweis der Masernimmunität / Masernschutzimpfung notwendig

Berufsfeld

Bundesland

Standorte