25 km
Wissenschaftliche Mitarbeiterin ­­/­­ Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Lehrstuhl für Digital Humanities 24.06.2022 Universität Passau Passau
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Lehrstuhl für Digital Humanities
Passau
Aktualität: 24.06.2022

Anzeigeninhalt:

24.06.2022, Universität Passau
Passau
Am Lehrstuhl für Digital Humanities (Professor Dr. Malte Rehbein) ist ab 1. Oktober 2022 die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d)

mit 65 Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit bei Vorliegen eines Masterabschlusses und bei Vorliegen eines Bachelorabschlusses bei gleichzeitiger Immatrikulation im Masterstudiengang mit 50 Prozent in einem DFG-geförderten Projekt zum Thema „Delegierte Gerichtsbarkeit auf der Iberischen Halbinsel im 12. Jahrhundert. Struktur und computergestützte Analyse eines urkundlichen Massenkorpus“ befristet für einen Zeitraum von 36 Monaten (Projektlaufzeit) zu besetzen. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen eines Masterabschlusses in Entgeltgruppe 13 TV-L, in Entgeltgruppe 12 TV-L bei Vorliegen eines Bachelorabschlusses.

Ihr Aufgabenprofil

  • Erstellung kontrollierter Vokabulare für Entitäten und Formulare in hochmittelalterlichen Papsturkunden
  • (Teil-) Automatisierte Extraktion, Matching und Georeferenzierung benannter Entitäten
  • Identifizierung formelhaften Sprechens durch Anwendung von NLP-Verfahren
  • Methodisch-epistemologische Einordnung datenzentrierter Methoden für die Digital Humanities
  • Wissenschaftliche Veröffentlichungen zu oben genannten Themenfeldern als publikationsbasierte Dissertation im Fach Digital Humanities
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Projektpartner an der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Universitätsstudium (Bachelor, Master) in Geschichte idealerweise mit Schwerpunkt Mittelalter sowie deutlich erkennbaren Schwerpunkten in Digital Humanities, die auch außerhalb des Studiums erworben worden sein konnten.
  • Erste eigenständige wissenschaftliche Leistungen, insbesondere zu TextMining und Klassifizierungsverfahren bei mittelalterlichen Urkunden
  • Hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität, Spaß an der Forschung und am Betreten von Neuland

Über uns

Die Universität Passau genießt durch exzellente Forschung, innovative Lehre und ein dichtes internationales Netzwerk hohe Sichtbarkeit und Ansehen. Rund 12.000 Studierende aus 100 Nationen und über 1.300 Beschäftigte lernen und arbeiten nahe der Altstadt auf einem Campus, der modernste technische Infrastruktur mit einer preisgekrönten städtebaulichen Anlage vereint. International erfolgreiche Hightech-Firmen und eine lebhafte Gründerszene, gepaart mit reicher Kultur und niederbayerischer Tradition, verleihen Stadt und Region Strahlkraft und tragen zur hervorragenden Arbeits- und Lebensqualität bei.

So bewerben Sie sich

Bewerbungen werden entgegengenommen, bis die Stelle besetzt ist. Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Motivationsschreiben, das auf das oben genannte Aufgabenprofil Bezug nimmt, Lebenslauf, Zeugnisse, eine ausgewählte Publikation) richten Sie bitte per E-Mail (eine PDF-Datei) an Herrn Professor Rehbein: malte.rehbein@uni-passau.de. Ihre elektronisch eingereichten Bewerbungsunterlagen löschen wir spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Wir verweisen auf unsere Datenschutzhinweise, die auf folgender Seite abrufbar sind:
http://www.uni-passau.de/universitaet/stellenangebote/

Berufsfeld

Bundesland

Standorte