25 km
Wissenschaftliche Mitarbeiterin ­­/­­ Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorandin­­/­­Doktorand ­­/­­ Postdoktorandin­­/­­Postdoktorand) (w/m/d) Lehrstuhl für Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Vergleichende Regierungslehre 02.04.2024 Universität Passau Passau
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorandin/Doktorand / Postdoktorandin/Postdoktorand) (w/m/d) Lehrstuhl für Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Vergleichende Regierungslehre
Passau
Aktualität: 02.04.2024

Anzeigeninhalt:

02.04.2024, Universität Passau
Passau
Am Lehrstuhl für Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Vergleichende Regierungslehre (Professor Dr. Lars Rensmann) ist zum 1. Juni 2024 eine Stelle als

  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) (Doktorandin/Doktorand / Postdoktorandin/Postdoktorand w/m/d)

mit 50 Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, befristet bis 14. Dezember 2024, zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 des TV-L. Die Stelle ist vollständig drittmittelfinanziert vom Land NRW und dient dazu, eine „Dunkelfeldstudie Antisemitismus“ auszuwerten und zu veröffentlichen. Ausdrücklich erwünscht sind Kenntnisse im Themenbereich Antisemitismus sowie Kenntnisse in der Auswertung statistischer Daten.

Ihre Aufgabe

  • Die aktive Mitwirkung am Forschungsprojekt „NRW-Dunkelfeldstudie Antisemitismus“ in Kooperation mit der HHU Düsseldorf.

Ihr Profil

  • Überdurchschnittlich erfolgreich abgeschlossenes Masterstudium (Universität) bzw. hervorragend abgeschlossene Promotion im Bereich der Sozialwissenschaften (zum Zeitpunkt der Bewerbung muss der Abschluss noch nicht vorliegen)
  • Kenntnisse im Bereich des Antisemitismus und der Antisemitismusforschung
  • Kompetenzen im Umgang mit Statistik und statistischen Erhebungen
  • Bereitschaft zu flexiblem Arbeiten
  • Hohe Motivations- und Teamfähigkeit und ein hohes Maß an Eigeninitiative
  • Sehr gute kommunikative und organisatorische Fähigkeiten

Wir bieten Ihnen

  • die Eingruppierung in Entgeltgruppe 13 des TV-L,
  • die Mitarbeit in einem aktuellen Forschungsprojekt des Lehrstuhls,
  • Publikationsmöglichkeiten zur wissenschaftlichen Profilbildung im Rahmen des Projekts,
  • eine großzügige Homeoffice-Regelung,
  • eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit im wissenschaftlichen Umfeld auf einem modernen, nur wenige Gehminuten von der historischen Altstadt entfernten und idyllisch am Inn gelegenen Universitätscampus,
  • ein angenehmes Arbeitsklima in einem netten, engagierten Team in familienfreundlicher Umgebung und die Möglichkeit zur selbstbestimmten akademischen Arbeit.
Die Universität Passau hat sich zum Ziel gesetzt, ihren Frauenanteil zu erhöhen, und fordert Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Diese haben bei der Einstellung Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Personen bei im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.

Für Rückfragen im Vorfeld Ihrer Bewerbung steht Ihnen Herr Professor Lars Rensmann zur Verfügung (Lars.Rensmann@uni-passau.de).

Über uns

Die Universität Passau genießt durch exzellente Forschung, innovative Lehre und ein dichtes internationales Netzwerk hohe Sichtbarkeit und Ansehen. Rund 11.000 Studierende aus 100 Nationen und über 1.300 Beschäftigte lernen und arbeiten nahe der Altstadt auf einem Campus, der modernste technische Infrastruktur mit einer preisgekrönten städtebaulichen An-lage vereint. International erfolgreiche Hightech-Firmen und eine lebhafte Gründerszene, gepaart mit reicher Kultur und niederbayerischer Tradition, verleihen Stadt und Region Strahlkraft und tragen zur hervorragenden Arbeits- und Lebensqualität bei.

So bewerben Sie sich

Ihre Bewerbung in elektronischer Form (nur eine PDF-Datei) mit aussagekräftigen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf mit Publikationsliste und Lehrerfahrung, Zeugnisse, eine ausgewählte Publikation, einseitiges Kurzexposé zu Forschungsinteressen und Angabe von zwei Referenzpersonen) senden Sie bitte unter dem Stichwort Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter baldmöglichst, spätestens jedoch bis zum 19. April 2024, an unser Sekretariat: Monika.Oehler@uni-passau.de. Ihre elektronischen Bewerbungsunterlagen löschen wir sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.
Wir verweisen auf unsere Datenschutzhinweise.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte