25 km
Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d) an der Fakultät für Informatik am Forschungsinstitut Cyber Defence (FI CODE) für das Patch Lab 21.06.2022 Universität der Bundeswehr München Neubiberg
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d) an der Fakultät für Informatik am Forschungsinstitut Cyber Defence (FI CODE) für das Patch Lab
Neubiberg
Aktualität: 21.06.2022

Anzeigeninhalt:

21.06.2022, Universität der Bundeswehr München
Neubiberg
Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d) an der Fakultät für Informatik am Forschungsinstitut Cyber Defence (FI CODE) für das Patch Lab
Die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden die Forschungsarbeiten und den Aufbau des PATCH Labs aktiv und initiativ unterstützen. Eine Mitarbeit in laufenden Forschungsprojekten und innerhalb von bestehenden Kooperationen mit internationalen Forschungspartnern ist möglich. Für nichtpromovierte wissenschaftliche Beschäftigte ist eine Möglichkeit zur Promotion gegeben und ausdrücklich erwünscht. Postdocs werden in ihrer akademischen Laufbahn aktiv unterstützt und gefördert. Forschungsprojekte selbständig und im Team planen und durchführen Veröffentlichung und Präsentation der Forschungsergebnisse auf anerkannten Konferenzen bzw. in renommierten Zeitschriften Mitarbeit in der Lehre, z.B. im Rahmen des Masterstudiengangs Cybersicherheit Mitarbeit beim Aufbau des PATCH Labs und in der Unterstützung von laufenden Projekten Postdocs unterstützen bei der Planung von neuen Projekten und in der Betreuung von Doktorandinnen und Doktoranden
überdurchschnittlich abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung (Master-/Diplom) der Informatik oder einer verwandten Disziplin fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift Was erwarten wir: Interesse an wissenschaftlicher Arbeit im Bereich der Informationssicherheit Kenntnisse in einem der folgenden Bereiche sind von Vorteil: Compilerbau Formale Methoden und Logik Reverse Engineering Maschinelles Lernen analytisches Denkvermögen, Eigeninitiative, Kreativität, Selbständigkeit und sorgfältiges Arbeiten Teamfähigkeit sowie eine hohe Leistungs- und Lernbereitschaft

Berufsfeld

Bundesland

Standorte