25 km
Wissenschaftlerin ­­/­­ Wissenschaftler (w/m/d) 31.03.2024 Max Rubner-Institut Kiel
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Wissenschaftlerin / Wissenschaftler (w/m/d)
Kiel
Aktualität: 31.03.2024

Anzeigeninhalt:

31.03.2024, Max Rubner-Institut
Kiel
Wissenschaftlerin / Wissenschaftler (w/m/d)
Im Rahmen des DFG geförderten Graduiertenkollegs »Translationale Evolutionsforschung« ist eine Doktorandenstelle am Institut für Mikrobiologie und Biotechnologie des Rubner-Instituts zu besetzen. Das Graduiertenkolleg ist eine gemeinsame Initiative der Universität Kiel, des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), des Max-Planck-Instituts für Evolutionsbiologie in Plön, des Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel (GEOMAR), des Forschungszentrums Borstel (Leibniz-Lungenzentrum), des Instituts für Weltwirtschaft Kiel (IfW) und des Max-Rubner-Instituts Kiel (MRI). Das GRK bietet ein international konkurrenzfähiges Forschungsumfeld mit modernster Ausstattung. Sie sind verantwortlich für Forschung zum Beitrag des evolutionär bedingten humanen Genotyps (FUT2-Genotyp) auf die Diversität des menschlichen Darmmikrobioms, insbesondere hinsichtlich des Vorkommens von opportunistisch pathogenen Enterobakterien. Zusätzlich sollen Phagenpräparate entwickelt werden, welche in der Lage sind, diese Bakterien im Lebensmittel oder im Darmmikrobiom erfolgreich zu reduzieren.
Das bringen Sie mit: Abgeschlossenes Master-Studium oder ein vergleichbarer Abschluss in Biologie oder Ökotrophologie Erfahrungen mit mikrobiologischen und molekularbiologischen Arbeiten Kenntnisse im Umgang mit pathogenen Mikroorganismen der biologischen Sicherheitsstufe 2 Erfahrung im Bereich Mikrobiomforschung Bioinformatische Kenntnisse inklusive Kenntnisse zur Aufarbeitung von Genomics- und 16S-Metagenomicsdaten Wünschenswert sind: Kenntnisse im Umgang mit Bakteriophagen Erfahrung bei der Vorbereitung von Proben zur Hochdurchsatzsequenzierung Kenntnisse von R zur statistischen Analyse von bioinformatischen Daten Erfahrung mit Linux-Systemen Kenntnisse im Bereich Comparative Genomics Kenntnisse mit anaeroben Arbeiten Wir freuen uns auf eine engagierte Person, die sich durch eine hohe Motivation, Team- und Kooperationsfähigkeit, eine selbstständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise, die Fähigkeit zur inter- und intradisziplinären Zusammenarbeit sowie Grundkenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte