25 km
W3 - Universitätsprofessur (gem. § 36 HG NRW) für "Neuere deutsche Literatur" 03.05.2024 Bergische Universität Wuppertal Wuppertal
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

W3 - Universitätsprofessur (gem. § 36 HG NRW) für "Neuere deutsche Literatur"
Wuppertal
Aktualität: 03.05.2024

Anzeigeninhalt:

03.05.2024, Bergische Universität Wuppertal
Wuppertal
W3 - Universitätsprofessur (gem. § 36 HG NRW) für "Neuere deutsche Literatur"
Die Professur ist der Fachgruppe Germanistik zugeordnet und soll in Forschung und Lehre die deutschsprachige Literatur der Zeit vom 18. bis zum 21. Jahrhundert abdecken sowie einen systematischen Schwerpunkt im Bereich der Narratologie aufweisen. Erwartet werden insbesondere Schwerpunkte in der Literatur des 20. Jahrhunderts und der Gegenwartsliteratur unter Einschluss visueller und/oder audiovisueller Medien sowie im Bereich des faktualen Erzählens und der Literaturtheorie. Gesucht wird eine forschungsstarke Persönlichkeit, die auf diesen Gebieten durch einschlägige, innovative und international sichtbare Publikationen in anerkannten Organen wissenschaftlich hervorragend ausgewiesen ist. Erwünscht sind außerdem Erfahrungen in der Konzeption und Organisation öffentlicher Veranstaltungen (Third Mission). Erwartet wird die Bereitschaft zur aktiven Einwerbung von nationalen und internationalen Drittmitteln und die Bereitschaft zur Mitarbeit an Forschungsverbünden der Bergischen Universität sowie zur Übernahme weiterer interdisziplinärer Aufgaben, besonders im Zusammenhang mit dem ,Zentrum für Erzählforschung' (ZEF) und dem E-Journal für Erzählforschung (,DIEGESIS').
Internationale Erfahrungen (z.B. in Forschungskooperationen und -netzwerken oder wissenschaftliche Tätigkeiten im Ausland), Erfahrungen in der Einwerbung und Leitung von Drittmittelprojekten sowie in der Organisation von Verbundprojekten werden erwartet. Es wird erwartet, dass sich die*der Stelleninhaber*in aktiv in die wissenschaftliche Nachwuchsförderung einbringt. Bewerber*innen sollten umfangreiche Lehrerfahrung im Gebiet der Neueren deutschsprachigen Literatur vorweisen und diese in der Lehre in der gesamten Breite vertreten können. Zu den wahrzunehmenden Aufgaben gehören: Lehrangebot in allen bestehenden und neu einzurichtenden Studiengängen des Faches Prüfungstätigkeit in allen Studiengängen des Faches Mitarbeit an der (Weiter-)Entwicklung von Studiengängen

Berufsfeld

Bundesland

Standorte