25 km
Universitätsprofessor (m/w/d) der BesGr. W3 (Lehrstuhl) für Geschichte der Medizin 27.06.2024 Julius-Maximilians-Universität Würzburg Würzburg
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Universitätsprofessor (m/w/d) der BesGr. W3 (Lehrstuhl) für Geschichte der Medizin
Würzburg
Aktualität: 27.06.2024

Anzeigeninhalt:

27.06.2024, Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Würzburg
Universitätsprofessor (m/w/d) der BesGr. W3 (Lehrstuhl) für Geschichte der Medizin
Aufgaben:
Die Universität Würzburg misst einer intensiven Betreuung der Studierenden und Promovierenden große Bedeutung zu und erwartet von den Lehrenden ein entsprechendes Engagement. Dieses richtet sich insbesondere auch auf die Neustrukturierung des Medizinstudiums im Hinblick auf die zukünftige Approbationsordnung. Zudem sind Erfahrungen zur Etablierung fächerübergreifender Lehrkonzepte im Kompetenzbereich, professionelles Handeln und Ethik, Geschichte und Recht der Medizin Voraussetzung für eine Berufung. Die Mitwirkung in der Medizinischen Ethikkommission der Universität ist ebenfalls erwünscht.
Qualifikationen:
Gesucht wird eine wissenschaftlich herausragend ausgewiesene, fachlich wie menschlich überzeugende Persönlichkeit. Erfolgreiche Bewerberinnen und Bewerber weisen ihre wissenschaftliche Qualifikation durch eine umfangreiche und qualitativ hochwertige, einschlägig historische Publikationstätigkeit sowie mit Erfahrungen in der Bearbeitung von kompetitiven Forschungsprojekten, die durch Drittmittel öffentlicher Förderer durchgeführt wurden, nach. Sie sind zudem in der objektbezogenen Forschung medizinhistorischer Sammlungen ausgewiesen. Eine interdisziplinäre und fakultätsübergreifende Zusammenarbeit im Zentrum für Philologie und Digitalität der Universität Würzburg wird ausdrücklich erwartet. Hierzu ist eine Expertise in der Bearbeitung historischer Handschriften wünschenswert. Aussagekräftige Konzepte zur inhaltlichen Ausgestaltung des Lehrstuhls in Forschung und Lehre sollen Bestandteil der Bewerbungsunterlagen sein. Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Studium der Medizin oder eines historisch ausgerichteten geisteswissenschaftlichen Fachs, die pädagogische Eignung, die besondere Befähigung zur wissenschaftlichen Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird, sowie zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, wie sie in Art. 57 Abs. 1 Sätze 3 und 4 BayHIG näher erläutert sind.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte