25 km
Kriminaltechnische Ingenieurin­­/­­ Kriminaltechnischer Ingenieur im Bereich Materialanalytik (w/m/d) 12.04.2024 Bundeskriminalamt Wiesbaden
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Kriminaltechnische Ingenieurin/ Kriminaltechnischer Ingenieur im Bereich Materialanalytik (w/m/d)
Wiesbaden
Aktualität: 12.04.2024

Anzeigeninhalt:

12.04.2024, Bundeskriminalamt
Wiesbaden
Kriminaltechnische Ingenieurin/ Kriminaltechnischer Ingenieur im Bereich Materialanalytik (w/m/d)
Ingenieurmäßige Bearbeitung kriminaltechnischer Untersuchungsaufträge (ggf. auch am Ereignis- bzw. Tatort) im Aufgabengebiet des Fachbereichs: Technische Untersuchung (u. a. Probenpräparation und Analyse) von Beweismitteln und Spurenmaterial mit Hilfe moderner Untersuchungstechnik und Auswertung der Analyseergebnisse Dokumentation der Untersuchungsergebnisse als Grundlage für wissenschaftliche Untersuchung und Befundbewertung durch Sachverständige Pflege, Aufbau und Erweiterung der im Fachbereich vorhandenen Datenbanken bzw. Informationssysteme und technische Betreuung der Analysensysteme im Fachbereich Kriminaltechnische Bearbeitung praxisbezogener Entwicklungs- und Forschungsvorhaben in Abstimmung mit der Projektleitung/techn. Leitung, insbesondere zur Methodenentwicklung und -verbesserung und bei Einführung neuer Untersuchungsverfahren. Durchführung von Schulungsmaßnahmen und Lehrtätigkeiten im Rahmen nationaler und internationaler Projekte und Gremien, u.a. im Rahmen der Ausbildung nationaler (LKÄ) und internationaler Sachbearbeiter im Ausland und vor Ort im BKA.
Abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Diplom-Ingenieur (FH) oder Bachelorabschluss) der Fachrichtung Chemie, Physik, Materialwissenschaften oder vergleichbarer Studiengang. Sie bringen fundierte Kenntnisse im Bereich Materialanalytik/ Instrumentelle Analytik mit. Idealerweise können Sie vertiefte Kenntnisse im Bereich Elementanalytik, z.B. in anorganischer Elementmassenspektrometrie, vorweisen. Kenntnisse im Bereich Werkstoffkunde von Gläsern, Baustoffen und Metallen sind wünschenswert. Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift; ein Nachweis gemäß des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (Niveau B1) ist wünschenswert. Gute IT- und Programmierkenntnisse sind wünschenswert. Eine gute Zusammenarbeit und teamorientiertes Handeln sind für Sie selbstverständlich. Sie haben eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, verfügen über gute kognitive und organisatorische Fähigkeiten, sind belastbar sowie selbstständig und flexibel bei der Aufgabenerledigung.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte