Inserenten

Das Jobportal für Wissenschaft, Forschung und Management Aktuelle Stellenangebote aus Universitäten, Hochschulen, Forschungsinstituten und Wissenschaftsorganisationen

25 km

Informationen zur Anzeige:

W3-Professur für "Biological Data Science" (w/m/d)
Göttingen
Aktualität: 24.06.2022

Anzeigeninhalt:

24.06.2022, Georg-August-Universität Göttingen
Göttingen
W3-Professur für "Biological Data Science" (w/m/d)
Für diese Professur wird eine teamfähige, engagierte und international ausgewiesene Persönlichkeit gesucht, die den Bereich der datengetriebenen, omics-basierten Forschung und Lehre in den molekularen Lebenswissenschaften wahrnimmt. Das Arbeitsgebiet der Professur soll in Forschung und Lehre im Bereich der Analyse und Integration von großen Datenmengen, die Omics- und systembiologische Technologien generieren, liegen. Arbeitsgebiete könnten dabei Methoden des Maschinellen Lernens, Statistische Methoden, Sequenzanalyse, Visualisierung oder effiziente Algorithmen beinhalten. Die Professur soll anwendungsorientiert ausgerichtet sein und innovative biologische Fragestellungen bearbeiten; erwünschte Bereiche sind (Meta-) Genomik, Transkriptomik, Proteomik, Metabolomik oder molekulare Strukturanalyse. In der Lehre soll sich die Professur mit dem Bereich der biologischen Datenanalyse an disziplinübergreifenden Lehrangeboten in Bachelorund Masterstudiengängen beteiligen. Schwerpunkte der Lehre werden die Verstärkung und Weiterentwicklung des Bachelor-Studiengangs »Applied Data Science« sowie der geplanten Master-Studiengänge »Applied Data Science« und »Computational Biology and Bioinformatics« sein. Daneben wird eine Beteiligung an den Bachelor-Studiengängen »Biologie« und »Biochemie« erwartet. Die Professur soll auch zur Erweiterung der Datenkompetenz in den Masterstudiengängen »Molecular Life Science« und »Developmental, Neuronal and Behavioral Biology« und »Applied Data Science« beitragen. Die Universität Göttingen legt Wert auf forschungsorientierte Lehre.
Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 25 NHG in der zurzeit geltenden Fassung. Bewerber*innen, die an der Universität Göttingen promoviert haben, können in der Regel nur berücksichtigt werden, wenn sie nach der Promotion mindestens zwei Jahre außerhalb der Universität Göttingen wissenschaftlich tätig waren. Bei Vorliegen der Voraussetzungen erfolgt die Einstellung im Beamtenverhältnis. Die Stiftungsuniversität Göttingen besitzt das Berufungsrecht. Einzelheiten werden auf Anfrage erläutert.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte