Inserenten

Das Jobportal für Wissenschaft, Forschung und Management Aktuelle Stellenangebote aus Universitäten, Hochschulen, Forschungsinstituten und Wissenschaftsorganisationen

25 km

Informationen zur Anzeige:

Professur (W 2) für Psychologie in der Gesundheitsversorgung
Furtwangen im Schwarzwald
Aktualität: 08.05.2022

Anzeigeninhalt:

08.05.2022, Hochschule Furtwangen
Furtwangen im Schwarzwald
Professur (W 2) für Psychologie in der Gesundheitsversorgung
Gesucht wird eine Persönlichkeit mit einschlägigem Hochschulabschluss. Interprofessionelle Erfahrung in Praxis, Lehre oder Forschung und gute didaktische Fähigkeiten für die Durchführung von anwendungsorientierten Lehrveranstaltungen werden erwartet. Die Professur soll den Besonderheiten der Akademisierung der Gesundheitsfachberufe und der Optimierung von Versorgungsstrukturen im Gesundheitswesen Rechnung tragen. Ein Verständnis für den berufspolitischen Kontext der Akademisierung der Gesundheitsberufe wird erwartet. Den Kernbereich der Professur bilden die komplexen Herausforderungen evidenzinformierter Behandlung, Beratung und Edukation im Bereich Gesundheit und im interprofessionellen Kontext. In mindestens zwei der nachfolgenden Gebiete sind praktische Erfahrungen und vertiefte Kenntnisse nachzuweisen: Medizinische Psychologie (z. B. Behandler-Patient-Beziehung und Kommunikation im Gesundheitswesen, Prävention, Gesundheitsförderung und Rehabilitation, Psychosoziale Versorgungsforschung) Medizinische Soziologie (z. B. Gesundheitssystem, gesellschaftliche und demographische Einflüsse auf Gesundheit und gesundheitliche Versorgung, soziale Ungleichheit und Gesundheitschancen, Kommunikation und Interaktion, interprofessionelle Zusammenarbeit im Gesundheitssystem) Psychologische Beratung, Coaching und Edukation von Klienten und Patienten und ihrer Angehörigen Gesundheitsbezogene-sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden Die Übernahme der Betreuung von Praktika und Praxisphasen sowie von Lehrverpflichtungen insbesondere im Grundstudium, die Weiterentwicklung des Fachgebiets mit innovativen Ansätzen, Verfahren und Techniken sowie die Wahrnehmung von Forschungsaufgaben und der Aufbau eines studiengangbezogenen Forschungsschwerpunkts im Themenfeld der Professur werden erwartet. Sie sind bereit und in der Lage, Lehrveranstaltungen auf Deutsch und Englisch durchführen zu können sowie Vorlesungen und/oder Praktika in fachlich benachbarten Gebieten zu halten. Die Mitwirkung bei der Zukunftsgestaltung der Fakultät Gesundheit, Sicherheit, Gesellschaft und ihrer Studiengänge wird ebenso vorausgesetzt wie die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung.
In mindestens zwei der nachfolgenden Gebiete sind praktische Erfahrungen und vertiefte Kenntnisse nachzuweisen: Medizinische Psychologie (z. B. Behandler-Patient-Beziehung und Kommunikation im Gesundheitswesen, Prävention, Gesundheitsförderung und Rehabilitation, Psychosoziale Versorgungsforschung) Medizinische Soziologie (z. B. Gesundheitssystem, gesellschaftliche und demographische Einflüsse auf Gesundheit und gesundheitliche Versorgung, soziale Ungleichheit und Gesundheitschancen, Kommunikation und Interaktion, interprofessionelle Zusammenarbeit im Gesundheitssystem) Psychologische Beratung, Coaching und Edukation von Klienten und Patienten und ihrer Angehörigen Gesundheitsbezogene-sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden Wünschenswert sind darüber hinaus Erfahrungen bzw. Kompetenzen in den Bereichen: Organisation, Management, Wirtschaft und Recht; Versorgungsforschung; Implementierung und Evaluation von innovativen Versorgungskonzepten; Kooperation mit internationalen Partnern; Lehre in den staatlich anerkannten Gesundheitsfachberufen; Konzeption und Durchführung interprofessioneller Lehre; nachgewiesene Drittmitteleinwerbung; ausgewiesene Publikationstätigkeit; Aufbau oder Betreuung von Studiengängen; Akademisierung der Physiotherapie.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte

Professur (W 2) für Psychologie in der Gesundheitsversorgung

Drucken
Teilen
Furtwangen im Schwarzwald