Inserenten

Das Jobportal für Wissenschaft, Forschung und Management Aktuelle Stellenangebote aus Universitäten, Hochschulen, Forschungsinstituten und Wissenschaftsorganisationen

25 km

Informationen zur Anzeige:

Professur für Steuerberatung und Digitalisierung
Augsburg
Aktualität: 17.06.2022

Anzeigeninhalt:

17.06.2022, Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg
Augsburg
Professur für Steuerberatung und Digitalisierung
Steuerberatung und Digitalisierung Sie (m/w/d) übernehmen Lehrveranstaltungen in den Bachelor- und Masterstudiengängen der Fakultät, wobei die Schwerpunkte im Bereich des Verfahrensrechts, der Digitalisierung im Steuerrecht und der Ertragssteuern liegen. Verfahrensrecht Daneben wird die Bereitschaft erwartet, Grundlagenfächer der allgemeinen Betriebswirtschaft und des internationalen Managements zu lehren. Zum Aufgabengebiet gehört auch die aktive Mitarbeit an der Weiterentwicklung der Fakultät. Dazu gehört ein aktives Einbringen in die Fachgruppe ebenso wie die inhaltliche und organisatorische Betreuung von Bachelor- und Masterprojekten. Engagement bei Projekten der angewandten Forschung und im Bereich des Technologie- und Wissenstransfers der Hochschule Augsburg rundet den Tätigkeitsbereich ab. Wünschenswert ist darüber hinaus ein weitergehendes Engagement im Bereich der Fakultät und in der Selbstverwaltung der Hochschule.
Sie sind eine berufspraktisch ausgewiesene Persönlichkeit mit ausgeprägten Kenntnissen in betrieblicher Finanzwirtschaft, externer Rechnungslegung und betriebswirtschaftlicher Steuerlehre. Sie verfügen über praktische Erfahrung mit den damit verbundenen Informationssystemen und den Digitalisierungsprozessen dieser Bereiche. Die DATEV-Softwareprogramme beherrschen Sie sehr gut. Die einschlägige mehrjährige Berufserfahrung haben Sie in einer Steuerberatungs- oder Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, gegebenenfalls auch in einem Unternehmen, einer Organisation / Institution oder einer Behörde mit klarem Bezug zu Steuern gesammelt. Idealerweise haben Sie praktische Erfahrung in der umfassenden Beratung mittelständischer Unternehmen. Sie verfügen über vertiefte Kompetenzen auf einigen der nachfolgend genannten Felder: Steuerrechtliche Kenntnisse in verschiedenen Steuerarten (z.B. Einkommensteuer, Bilanzsteuerrecht, Gewerbesteuer, Körperschaftsteuer) Fähigkeit, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache zu halten Internationales Steuerrecht Bilanzanalyse Sozialversicherungsrecht Arbeitsrecht Interesse an der kreativen Entwicklung von Lehrformaten innerhalb des didaktischen Konzeptes in einer digitalen Studienwelt Voraussetzung sind berufliche Erfahrungen auf den genannten Gebieten; nachweisbares Engagement in der Lehre oder an Hochschulinstitutionen ist von zusätzlichem Vorteil. Sie sollten neben einem abgeschlossenen Hochschulstudium auf dem Gebiet der Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften idealerweise das Steuerberaterexamen, eine mindestens fünfjährige Berufspraxis sowie die Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten vorweisen können. Ein abgeschlossenes Hochschulstudium, bevorzugt im Bereich Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften oder eines vergleichbaren Studiengangs Die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die durch die Qualität einer Promotion oder durch einen anderen Nachweis (Gutachten über promotionsadäquate Leistungen) nachzuweisen ist Besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschulstudiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen; der Nachweis der außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außerhochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde Pädagogische Eignung

Berufsfeld

Bundesland

Standorte