Inserenten

Das Jobportal für Wissenschaft, Forschung und Management Aktuelle Stellenangebote aus Universitäten, Hochschulen, Forschungsinstituten und Wissenschaftsorganisationen

25 km

Informationen zur Anzeige:

Physikerin oder Physiker (w/m/d) Entwicklung und Optimierung von Halbleiterlasern für die kohärente Kopplung
Stuttgart
Aktualität: 13.05.2022

Anzeigeninhalt:

13.05.2022, DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
Stuttgart
Physikerin oder Physiker (w/m/d) Entwicklung und Optimierung von Halbleiterlasern für die kohärente Kopplung
Im Institut für Technische Physik werden Lasersysteme für Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt sowie in den Bereichen Sicherheit und Verteidigung entwickelt. An den Institutsstandorten Stuttgart und Lampoldshausen bearbeiten Wissenschaftler/innen, Ingenieur/innen und Techniker/innen interdisziplinär Fragestellungen zu den Schwerpunkten Detektion und Beseitigung von Weltraumschrott, Laser-Ferndetektion, laserbasierte Messsysteme für die Luftfahrt sowie Lasereffektoren hoher Reichweite. Für Lasereffektoren hoher Reichweite wird in der Organisationseinheit »Festkörperlaser und Nichtlineare Optik« als neuartiges Konzept die kohärente Kopplung von Halbleiterlasern untersucht. Dabei ergeben sich zwei spezielle Herausforderungen: einerseits muss aufgrund der geringen Leistung einzelner Laser eine sehr hohe Zahl gekoppelt werden; andererseits sind die kommerziell verfügbaren Halbleiterlaser nicht für diese Anwendung optimiert - es müssen eigene Entwicklungsarbeiten zu den Halbleiterlasern durchgeführt werden. Ihre Aufgaben umfassen dabei Arbeiten zur Strukturierung, zur elektrischen und thermischen Kontaktierung von Halbleiterlasern und zur Integration geeigneter Strahlformungsoptiken an Halbleiterlasern sowie den Test und die Charakte­ri­sierung solcher Systeme. Hierfür entwickeln Sie neue Ansätze und wirken zugleich am Aufbau der erforderlichen Laborinfrastruktur mit.
Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Physik o. ä. (Diplom/Master) Langjährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der Halbleiterlaser Langjährige Berufserfahrung im Bereich der Prozessierung von Halbleiterelementen Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, mindestens auf dem Level C1 von Vorteil Idealerweise gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Kenntnisse in Laserphysik und Optik wünschenswert Kenntnisse und Erfahrungen in einer höheren Programmiersprache von Vorteil

Berufsfeld

Bundesland

Standorte

Physikerin oder Physiker (w/m/d) Entwicklung und Optimierung von Halbleiterlasern für die kohärente Kopplung

Drucken
Teilen
Stuttgart