Inserenten

Das Jobportal für Wissenschaft, Forschung und Management Aktuelle Stellenangebote aus Universitäten, Hochschulen, Forschungsinstituten und Wissenschaftsorganisationen

25 km

Informationen zur Anzeige:

Expertin/Experte für Imputation (w/m/d)
Wiesbaden
Aktualität: 18.01.2023

Anzeigeninhalt:

18.01.2023, Statistisches Bundesamt
Wiesbaden
Expertin/Experte für Imputation (w/m/d)
Sie betreiben Forschung und methodische Untersuchungen (u.a. auf Basis realer Daten und von Simulationen) sowie die Neuentwicklung von Verfahren zur Plausibilisierung und Imputation im Projekt AnigeD und in ähnlichen Projekten. Sie entwickeln effiziente Softwarelösungen zur Durchführung der methodischen Untersuchungen, insbesondere unter Anwendung von R. Sie arbeiten dabei mit internen und externen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zusammen und streben die Veröffentlichung Ihrer Ergebnisse an. Weiterhin präsentieren und diskutieren Sie Ihre Arbeiten auf wissenschaftlichen Fachkonferenzen und Tagungen der amtlichen Statistik. In Ihrer Funktion als Wissenschaftliche(r) Mitarbeiter/Mitarbeiterin
Mit einem als Master abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudium bzw. einem gleichwertigen Abschluss (z. B. Magister/Dipl.-Uni) der Statistik, der Wirtschafts-, Sozial-, Ingenieurwissenschaften bzw. des MINT-Bereichs (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) oder einem Studiengang, in welchem entsprechende Fachkenntnisse vermittelt werden sowie durch Umfassende Kenntnisse mathematisch-statistischer Methoden und erste Kenntnisse aus dem Bereich gängiger Imputationsverfahren; Kenntnisse und Erfahrung aus dem Bereich des Maschinellen Lernens (sind wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich), Gute Kenntnisse der Statistiksoftware R sowie Erfahrungen in der wissenschaftlichen Softwareentwicklung, Stark ausgeprägte Fähigkeit zu einer wissenschaftlichen, konzeptionell-analytischen Arbeitsweise, insbesondere auch zur Darstellung und Vermittlung komplexer Sachverhalte, Erste Vorträge im wissenschaftlichen Umfeld (erste Publikationserfahrungen sind wünschenswert aber nicht zwingend erforderlich), Tätigkeitsrelevante Kenntnisse und Qualifikationen zur Informationssicherheit bzw. die Bereitschaft sich diese anzueignen.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte