Das Karriereportal für Wissenschaft, Forschung und Management

Was?
Wo?

16 Jobs für die Suche nach Geisteswissenschaften

Seite: 1 2

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.
Jobs für Geisteswissenschaftlerinnen und Geisteswissenschaftler – umfangreiche Karriere-Optionen, sobald der Einstieg geschafft ist

Mehr als vierzig Disziplinen

Die Geisteswissenschaften vereinigen inzwischen um die vierzig verschiedene Disziplinen unter ihrem Dach. Allen gemeinsam ist, dass sie Bereiche untersuchen und erforschen, die kulturell, sprachlich, medial, geistig, religiös, historisch oder politisch geprägt sind. Zu den Disziplinen gehören dementsprechend zum Beispiel die Philosophie, Sprachwissenschaften, Sprechwissenschaften, Geschichte, Kunstgeschichte, Musikwissenschaft, Literaturwissenschaft, Linguistik oder Kommunikationswissenschaft. Ebenso sind die Kulturwissenschafte, die Theologie ud der Religionswissenschaften zu nennen.

mehr...

Umgang mit Sprache wichtig

Ob Germanisten, Historiker, Medienwissenschaftler oder Linguist: Für Geisteswissenschaftler ist der Berufseinstieg oft schwieriger als für andere Studiengänge, da ihr Studium nicht auf ein konkretes Berufsfeld vorbereitet. Besonders die Bearbeitung digitaler Texte und Kommunikation in sozialen Netzwerken machen geisteswissenschaftliche Kernkompetenzen wie die fundierte Auseinandersetzung mit Sprache unentbehrlich.

Arbeitgeber schätzen an Geisteswissenschaftler auch die Fähigkeit, über den Tellerrand schauen zu können und kreative Ideen zu entwickeln. Durch die Interpretation der heutigen Datenfülle können Geisteswissenschaftler einen Beitrag zum kulturellen Dialog leisten und damit moderne Gesellschaften in ihrer Weiterentwicklung unterstützen.

Berufliche Konktakte sind wichtig

Wer noch nicht während des Studiums die richtigen Kontakte geknüpft hat, kann davon ausgehen, dass sich die Suche nach dem ersten Job schwieriger gestaltet als in anderen Fachbereichen. Ist der Einstieg geschafft, wird das Studienfach als solches weniger wichtig. Häufige Einsatzbereiche sind beispielsweise das Verlagswesen mit Lektorat, Vertrieb, Presse, Marketing, Rechte und Lizenzen; Content Management, Redaktion, Onlineredaktion, Vertrieb bei Zeitungen und allgemein im Medi-enbereich; Pressearbeit, Unternehmenskommunikation, Marketing in der freien Wirtschaft oder die Unternehmensberatung bzw. Politikberatung.

Auch der Tourismus mit Reiseleitungs-Jobs und anderen bietet vielfältige Möglichkeiten. An Universitäten, Fachhochschulen und anderen Hochschulen stehen Geisteswissenschaftlern die Türen zum Beispiel in Forschung und Lehre und der wissenschaftlichen Mitarbeit sowie in der Verwaltung bei Studienberatung, Pressearbeit, Transferstelle oder Auslandsamt offen.

Öffentliche Einrichtungen als Arbeitgeber

Wenn weder die freie Wirtschaft noch die Hochschulen und Forschungsinstitute als Arbeitgeber in Frage kommen, sind auch Stiftungen, Museen, Galerien, Theater sowie Messen interessiert an Arbeitskräften mit geisteswissenschaftlichem Studium. Ein Job im Kunst- und Kulturbereich ist für viele Geisteswissenschaftler sicherlich ein großer Wunsch.

Jobs in der freien Wirtschaft

Wird die Karriere in der freien Wirtschaft angestrebt, so ist für Geisteswissenschaftler die Promotion nicht zwingend nötig - doch auch hier hebt sie durchaus das Einstiegsgehalt. Für die universitäre Karriere ist sie jedoch unerlässlich. Ein Master-Abschluss hingegen sollte in jedem Fall angestrebt werden. Hier sollte man nicht nur den eigenen Neigungen und Talenten folgen, sondern auch die jew. Jobmöglichkeiten berücksichtigen.

Perfekte Bewerbungsunterlagen Muster, Vorlagen und Tipps für Ihre Bewerbung! In 5 Minuten zum perfekten Anschreiben/Lebenslauf!
Stellenanzeige aufgeben Stellenanzeige selbst schalten Nutzen Sie ganz einfach unser Selbstschaltungs-Tool, mit dem Sie Ihre Stellenanzeigen sofort Online ausschreiben können! Jetzt Anzeige schalten
Link zum Twitter


 

Der Stellenmarkt für Jobs in Wissenschaft, Forschung und Management

Haben Sie Lust auf eine berufliche Veränderung? Finden Sie hier Ihren neuen Job:

DUZ Wissenschaftskarriere bietet ständig neue wissenschaftliche Stellenangebote für Ihren neuen Job in Wissenschaft, Forschung und Management. Jeden Tag erscheinen hier neue wissenschaftliche Ausschreibungen aus Hochschulen, Forschungsinstituten und weiteren wissenschaftlichen Institutionen - zum Beispiel für wissenschaftliche Mitarbeiter*innen, Wissenschaftsmanager*innen, Forschungskoordinator*innen oder Professorenstellen.

Übersehen Sie ab jetzt kein für sie passendes Stellenangebot mehr: Abonnieren Sie einfach Ihren Suchauftrag, bis Sie Ihren Job gefunden haben. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.

Besuchen Sie uns auch gerne auf Twitter. Unter @DUZ_Jobs machen wir auf alle neuen Jobs aufmerksam und erinnern noch einmal daran, kurz bevor die Bewerbungsfrist abläuft.

Das akademische Jobportal für Ihren nächsten Karriereschritt

Das Karriereportal hat seinen Ursprung im gedruckten Stellenmarkt der DUZ – dem Magazin für Wissenschaft und Gesellschaft. Die DUZ widmet sich den Lebens- und Arbeitsbedingungen in Hochschule und Forschung, beleuchtet politische Trends und Vorhaben, fragt nach der Rolle und Verantwortung von Wissenschaftler*innen für Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Auch (kommende) Aufgaben, Verständnis und Verantwortungsbereiche für Wissenschaftsmanager*innen und Forschungsmanager*innen sind regelmäßig Thema. Ausgewählte interessante Artikel aus diesen Themenbereichen finden Sie übrigens in der Rubrik Weiterdenken & DIskutieren.

Die DUZ gibt es schon seit 1945, und auch der große akademische Stellenmarkt kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Hier finden Sie mehr Informationen zur DUZ und zum herausgebenden Verlag, dem DUZ Medienhaus.
 

Beratung mit nützlichen Tipps für Ihre Karriere in der Wissenschaft

Wie bewerbe ich mich auf eine Professur, und wie gelingt der Einstieg? Wie verhalte ich mich als frischgebackene Dekanin, wie organisiere ich die Gremienarbeit? Was kann ich tun, um - nach langen Jahren des Ringens um immer neue Fördermittel - einen nahenden Burn-out abzuwenden? Wie unterstütze mich die von mir betreuten Promovierenden? Was bedeutet "Führungsstil"? Und wie agiere ich angemessen, wenn ich den Verdacht habe, dass jemand in meinem Team gemobbt wird? Und auch für die gute Kooperation zwischen Forschung und Administration finden Sie hier passende Ratschläge.

Auch wenn der Job in der Wissenschaft, als Forscher*in, Wissenschaftsmanager*in oder anderen wissenschaftsnahen Berufen, oft zugleich der eigenen Berufung entspricht, ergeben sich immer wieder Hürden und Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Dies können Konflikte im Team oder mit Kolleg*innen sein, der Start in eine neue Position, Fragen zur Selbstorganisation und zum Vereinbaren von Beruf und Familie.

Nutzen Sie die Erfahrungen der Wissenschafts-Coaches im Ratgeber, die für alle Stationen und Übergänge in der akademischen Karriere fundierte Empfehlungen und Ratschläge bereithalten - vom Start als Juniorprofessor*in oder Nachwuchsgruppenleiter*in bis zur Leitung einer Institution als Rektorin oder Institutsleiter.

Diese Cookie-Richtlinie wurde erstellt und aktualisiert von der Firma CookieFirst.com.